Avianca, ein Pionier der Luftfahrt

Die Ursprünge von Avianca gehen auf deutsche Piloten zurück, die zuerst einen Frachtverkehr und später einen Personenverkehr aufgebaut hatten. Es ist 1919 gewesen, als die Sociedad Colombo Alemana de Transporte Aéreo (SCADTA) gegründet wurde und den Flugverkehr mit Junkers Flugzeugen aufgenommen hatte.

Es ist eine Meisterleistung gewesen, wie es die Gesellschaft schaffte, immer neue Ziele zu erreichen. Anfangs wurde sehr auf dem Wasser gelandet. die Flughäfen im heutigen Sinne folgten später. Viele Ziele in der Karibik wurden von den Flughäfen in Cartagena und Barranquilla angesteuert. In Barranquilla ist heute noch der Sitz von Avianca, die Verwaltung sitzt allerdings in der Hauptstadt Bogota

Die Gesellschaft hat sich gut entwickelt und ein internationales Streckennetz aufbauen. Doch sie mussten sich den Amerikanern fügen und viele Ziele in der Karibik aufgeben. Auch die deutschen Mitarbeiter waren nicht gerne gesehen und so ist heute nur noch wenig von der deutschen Verwurzelung zu spüren.

Der Beitrag ist nach einem Gespräch mit Jörg Knapp aus Nürnberg entstanden und mit einigen kurzen Recherchen im Internet geprüft. Das ist die Suche nach der Geschichte von Avianca und den Flughäfen entstanden. Quellen zu Sanktionen der Amerikaner habe ich nicht entdeckt, halte diese für wahrscheinlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.